Rosamunde Pilcher

Verlobt, verliebt, verwirrt

  • Verwirrt 1
  • Verwirrt 2
  • Verwirrt 3

Drama | 90 Min. | ZDF | 2011
Buch: Martin Wilke, Silke Morgenroth | Regie: Stefan Bartmann | Kamera: Marc Prill
Drehort: Newquay, England
Darsteller: Theresa Scholze, Steffen Groth, Thomas Fritsch, Christine Mayn, Max Alberti, Anna Angelina Wolfers

Newquay in Cornwall ist in ganz England berühmt für seine Junggesellen- bzw. Junggesellinnenabschiede. Auch Julia Adams (Theresa Scholze) steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem Verlobten David Taylor (Max Alberti) und ihre beste Freundin überredet sie, sich dem alten Brauch zu unterziehen: Um Geld für ihren Brautstrauß zu verdienen, muss Julia einen Kuss versteigern. Als sie erkennt, wer am meisten geboten hat, traut sie ihren Augen nicht. Es ist ausgerechnet Jamie Palmer (Steffen Groth); der Mann, der sie vor Jahren sitzen ließ, ohne ihr jemals eine Begründung dafür gegeben zu haben.

Sie ahnt nicht, dass sein Auftauchen kein Zufall ist, und dass auch hinter seinem Verschwinden mehr steckt als sie sich damals vorstellen konnte: Jamie befürchtet an einer Erbkrankheit zu leiden, die er an seine Kinder weitergeben könnte. Dieses Schicksal wollte er sich und Julia ersparen. Auch heute weiß er immer noch nicht, ob er tatsächlich krank ist. Doch er weiß ganz sicher, dass er seine große Liebe nicht an David verlieren will.

Julia ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Wut auf Jamie und der wiederaufkeimenden Leidenschaft für ihn. Als Jamie ihr immer noch nicht die wahren Gründe dafür nennen kann, warum er ihr damals das Herz gebrochen hat, beschließt sie, er müsse für immer aus ihrem Leben verschwinden.

Doch dann benötigt Julias Vater Ian (Thomas Fritsch) dringend Jamies Hilfe, und sie muss ihn bitten, solange zu bleiben, wie Ian ihn braucht. Julia bleibt also nichts anderes übrig, als sich der Vergangenheit und ihren Gefühlen zu stellen...